Allgemeine Geschäftsbedinungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an unseren Fachveranstaltungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung von Fachveranstaltun-gen, Workshops, Roadshows, Seminaren und sonstigen Veranstaltungs-Formaten des Forum ElektroMobilität e.V.

2. Anmeldungen

Anmeldungen (ohne Nutzung des offiziellen Anmeldeformulars) zu Fachveranstaltungen, Work-shops, Roadshows, Seminaren und sonstigen Veranstaltungs-Formaten erbitten wir möglichst frühzeitig unter Angabe des Veranstaltungsnamens. Telefonische Anmeldungen müssen immer in Schriftform oder per Fax bestätigt werden. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt; sie werden nach dem „First-Come-First-Served“-Prinzip vergeben. Die Anmeldung ist nach Bestätigung durch den Forum ElektroMobilität e.V. verbindlich.

3. Veranstaltungsunterlagen

Teilnehmer erhalten ggf. während oder im Nachgang der Fachveranstaltungen, Workshops, Roadshows, Seminaren und sonstigen Veranstaltungs-Formaten relevante Unterlagen. Alle Rechte an diesen Unterlagen oder Teilen daraus verbleiben beim Forum ElektroMobilität e.V. bzw. bei den Referenten. Die Vervielfältigung der Unterlagen ist nur mit schriftlicher Genehmi-gung des Forum ElektroMobilität e.V. erlaubt.

4. Preise

Die verbindlichen Veranstaltungspreise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Unterla-gen/Anmeldeformularen. Die Fachveranstaltungen, Workshops, Roadshows, Seminare und sonstigen Veranstaltungs-Formate des Forum ElektroMobilität e.V. unterliegen dem z. Zt. gel-tenden Mehrwertsteuersatz. Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Die Zah-lung ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu leisten. Kosten für Unterkunft und für die Verpflegung außerhalb der jeweiligen Veranstaltung tragen die Teilnehmer selbst.

5. Durchführung

Der Forum ElektroMobilität e.V. behält sich den Wechsel von Referenten und Veranstaltungs-ort(-en) sowie Terminänderungen und Änderungen im Programmablauf vor. Alle Veranstaltungen werden erst nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt.

6. Stornierung

Kostenfreie Abmeldungen sind nur bis spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich und müssen schriftlich oder per Fax erfolgen. Bei später eingehenden Abmeldungen, bei Fern-bleiben oder Abbruch der Teilnahme ist der volle Teilnehmerpreis zu entrichten. Maßgebend ist der Eingang der Abmeldung im Hause des Forum ElektroMobilität e.V..
Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit möglich. Die Zahlung der Teilnahmegebühr berechtigt zum Bezug der Teilnehmerunterlagen.

7. Haftung

Muss eine Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus Gründen, welche der Fo-rum ElektroMobilität e.V. zu vertreten hat, abgesagt werden, so werden lediglich bereits bezahl-te Teilnahmeentgelte erstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

8. Datenschutz

Die Daten der Teilnehmer und der entsendenden Unternehmen werden über EDV erfasst und nur für interne Zwecke beim Forum ElektroMobilität e.V. verwendet. Sie haben das Recht, der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen.

9. Sonstiges

Erweist sich eine Vertragsbestimmung als unwirksam, so berührt dies die Wirksamkeit der übri-gen Bestimmungen nicht.

Die Geschäftsbedingungen werden mit der Anmeldung anerkannt.

Gerichtsstand ist Berlin.

Stand 27. Juli 2016

Forum ElektroMobilität e.V.
c/o innos - Sperlich GmbH
Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin
Tel: +49 30 240474-58
Fax: +49 30 240474-59
info@forum-elektromobilitaet.de
www.forum-elektromobilitaet.de


Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Ausstellung und Teilnahme am Forum ElektroMobilität - KONGRESS

1. Anmeldung und Zulassung

Mit der Abgabe der Anmeldung verpflichtet sich der Anmelder zur Beteiligung am KONGRESS. Mit der Anmeldung erkennt der Aussteller für sich und die von ihm beauftragten Dienstleister die Ausstellungsbedingungen als verbindlich an und verpflichtet sich, alle gesetzlichen, polizeilichen, baupolizeilichen Feuerschutz und unfallverhütungs-, gewerbebehördlichen sowie sonstige Bestimmungen zu beachten. Die Zulassung kann widerrufen werden, wenn die Voraussetzungen für die Erteilung nicht oder nicht mehr gegeben sind. Der Organisator innos – Sperlich GmbH ist berechtigt, Anmeldungen ohne Begründung zurückzuweisen, Konkurrenzausschluss darf weder verlangt noch zugesagt werden. Mündliche Vereinbarungen bedürfen für ihre Rechtsverbindlichkeit einer schriftlichen Bestätigung.

2. Standzuweisung

Standzuweisungen erfolgen schriftlich an den Aussteller nach Gesichtspunkten, die durch das Ausstellungsthema gegeben sind. Das Eingangsdatum der Anmeldung ist hierbei nicht maßgebend. Wünsche der Aussteller über die Zuweisung von bestimmten Ständen werden soweit wie möglich berücksichtigt, können jedoch nicht zur Bedingung gemacht werden.
Die innos – Sperlich GmbH. kann Stände und Werbeflächen aus organisatorischen Gründen oder wegen des Gesamtbildes auf andere Plätze verlegen. Die innos – Sperlich GmbH behält sich vor, die Ein- und Ausgänge sowie Durchgänge aus zwingenden sicherheitstechnischen Gründen zu verlegen.

3. Untervermietung

Der Aussteller ist nicht berechtigt, ohne schriftliche Genehmigung der innos – Sperlich GmbH den ihm zugewiesenen Platz ganz oder teilweise Dritten zu überlassen, ihn zu vertauschen, unterzuvermieten oder für andere Firmen anzunehmen.

4. Rücktritt

Ein Rücktritt vom Vertrag ist im Interesse des KONGRESS‘ nur bei besonderen Umständen mit schriftlicher Zustimmung durch die innos – Sperlich GmbH möglich.
Bei Rücktritt vom Vertrag hat der Aussteller folgende Kosten zu tragen:
Bis zum 27.01.2017 = 50 %,
Bis zum 28.04.2017 = 75 % des berechneten Betrages.

Bei späterem Rücktritt oder wenn der Stand nicht bezogen wird, ist der Rechnungsbetrag in voller Höhe zu entrichten – auch dann, wenn die innos – Sperlich GmbH den Stand anderweitig vergibt. Ein Rücktrittsantrag hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen. Ist es dem Teilnehmer möglich, einen Nachmieter zu benennen, der von der innos – Sperlich GmbH bestätigt wird, werden unabhängig vom Zeitpunkt der Vertragsrücknahme Bearbeitungsgebühren in Höhe von 10 % des Rechnungsbetrages berechnet.
Alle im ursprünglichen Vertrag getroffenen Vereinbarungen behalten für den Nachmieter Gültigkeit.

5. Änderungen

Falls eine Mindest-Aussteller/Teilnehmerzahl nicht erreicht wird, oder falls andere unvorhergesehene Ereignisse eintreten, die die Durchführung des KONGRESS unmöglich machen und nicht von der innos – Sperlich GmbH zu vertreten sind, berechtigt dies zur Absage der Gesamtveranstaltung.
Kann die Gesamtveranstaltung auf Grund unvorhergesehener Ereignisse nicht stattfinden, werden die eingezahlten Beträge nach Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 10 %, die auf einen neuen Vertrag angerechnet werden, erstattet. Sollte der KONGRESS aus zwingenden Gründen auf einen anderen Termin verlegt werden müssen, so behalten die getroffenen Vereinbarungen auch für einen neuen Termin Gültigkeit. Der Aussteller kann aus einer Verlegung des Veranstaltungstermins oder eines Ausfalls keine Schadensersatzansprüche herleiten.

6. Bestätigung und Zahlungsbedingungen

Die Rechnungserteilung erfolgt mit der Bestätigung. Die Kosten sind wie folgt zur Zahlung fällig:
a) 50 % des Rechnungsbetrages nach Erhalt der Bestätigung
b) 50 % des Rechnungsbetrages bis zum 09.06.2017.
Die innos – Sperlich GmbH kann bei Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen (1. Teilrechnung über 50 % des Gesamt-rechnungsbetrags) über den bestätigten Stand anderweitig verfügen. Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist werden Verzugszinsen erhoben. Aufrechnung mit Gegenforderungen ist nicht möglich.

7. Auf- und Abbau

Für den Auf- und Abbau sind die Bedingungen des Veranstalters und des Vermieters des SpreePalais am Dom (Deka Immobilien GmbH) zu beachten.

8. Standbesetzung

Die Stände müssen während der Öffnungszeiten stets besetzt sein.

9. Reinigung

Die Ausstellungsstände werden den Ausstellern besenrein übergeben. Die innos – Sperlich GmbH sorgt für die Reinigung der Standflächen.

10. Bewachung

Die allgemeine Bewachung bei Nacht wird von der innos – Sperlich GmbH beauftragt – ohne Haftung für Verluste und Beschädigungen. Für die Bewachung des Standes und seines Ausstellungsgutes während der Besuchszeiten einschließlich der Reinigungszeit hat der Aussteller selbst Sorge zu tragen.
Sonderwachen bedürfen der Genehmigung der innos – Sperlich GmbH.

11. Haftung

Eine Versicherung gegen alle in Frage kommenden Gefahren, insbesondere gegen Diebstahl, wird dem Aussteller dringend empfohlen. Bei Versagen der Versorgungseinrichtungen für Strom haftet die innos – Sperlich GmbH nicht für die den Ausstellern entstandenen Schäden. Der Aussteller ist gehalten, an seinen ausgestellten Maschinen Schutzvorrichtungen anzubringen, die den berufsgenossenschaftlichen Unfallverhütungsvorschriften entsprechen. Die innos – Sperlich GmbH hat das Recht, jederzeit den Betrieb von Maschinen, Apparaten und anderen Exponaten zu untersagen, wenn nach Ermessen deren Inbetriebnahme eine Gefahr darstellt. Auf jeden Fall haftet der Aussteller für jeden Personen- und Sachschaden, der durch seinen Ausstellungsaufbau oder seiner Ausstellungsgüter entsteht.

Im Übrigen gelten die Haftungsbedingungen der Deka Immobilien GmbH als Vermieter des SpreePalais am Dom (Berlin).

12. Werbung

Werbung für Dritte, auch für Lieferanten des Ausstellers, ist nur mit Genehmigung durch die innos – Sperlich GmbH gestattet. Der Betrieb eigener Tonanlagen, die Vorführung von Maschinen, Lichtbildern und Filmen sowie die Durchführung von Aktionsschauen bedürfen besonderer Absprachen mit der innos – Sperlich GmbH. Die Genehmigung kann im Interesse der Aufrechterhaltung der Gesamtveranstaltung widerrufen oder eingeschränkt werden.

13. Hausrecht

In Kooperation mit dem Vermieter des SpreePalais am Dom (Deka Immobilien GmbH) übt die innos – Sperlich GmbH Hausrecht aus.

14. Ausstellungsbedingungen des Vermieters Deka Immobilien GmbH

Soweit nicht anderweitig in den Teilnahmebedingungen geregelt, gelten die Ausstellungsbedingungen des Vermieters, vertreten durch Deka Immobilien GmbH.

15. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist Göttingen.

16. Verwirkung von Ansprüchen

Ansprüche des Ausstellers müssen binnen einer Woche nach Schluss des KONGRESS schriftlich bei die innos – Sperlich GmbH eingegangen sein. Später erhobene Ansprüche gelten als verwirkt.

17. Salvatorische Klausel

Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen nicht berührt.

Stand: 10.10.2016

innos – Sperlich GmbH
Bürgerstraße 44/42
37073 Göttingen
Telefon +49 551 49601-0
Telefax +49 551 49601-49
info@innos-sperlich.de
www.innos-sperlich.de