News aus dem Bereich Elektromobilität 

Hessen will E-Busse stärker fördern

  • Kategorie: News

08. Dezember 2016 | Hessens Verkehrsstaatssekretär Mathias Samson hat die Städte zum Einsatz von Elektrobussen aufgerufen

„Alle größeren Kommunen haben damit zu kämpfen, die Grenzwerte für Luftschadstoffe einzuhalten. Eine sehr wirksame Maßnahme ist, den Verkehr sauberer zu machen. Und das geht am besten mit Elektromobilität“, sagte Samson am Dienstag in Frankfurt auf der Konferenz „Elektromobilität in der Kommune“. Mit seinen festen Routen und seiner hohen Fahrleistung sei der Busverkehr optimal geeignet. Der Staatssekretär kündigte ein neues Förderprogramm an: „Ab 2017 übernehmen wir 40 Prozent der Mehrkosten eines Elektrobusses und 40 Prozent der Kosten der Ladeinfrastruktur. Dafür stehen fünf Mio. Euro zur Verfügung.“

Hessen legt damit als erstes Bundesland ein spezielles Programm für E-Busse auf. Samson begründete die Initiative mit dem hohen Interesse der kommunalen Verkehrsunternehmen: „Allerdings stehen der derzeit noch hohe Preis solcher Busse, die fehlende Ladeinfrastruktur und der Mangel an praktischen Erfahrungen einer sofortigen Einführung entgegen.“

Quelle: nahverkehrspraxis.de
Datum: 06.12.2016

Zur Meldung

Weitere Artikel

Weitere Artikel

22.02.2017 NEXT ENERGY nutzt erstes Brennstoffzellenauto der Region als Forschungs- und Dienstfahrzeug
15.02.2017 Startschuss für das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur
14.02.2017 Royal Borough of Kensington & Chelsea and UK Power Networks lead the charge on electric cars
10.02.2017 Deutsch-französische Teststrecke entsteht zwischen Merzig und Metz
09.02.2017 Kaufprämie für Elektroautos fließt weiterhin nur tröpfchenweise